Festivaldirektor Jürgen Strasser (links) und der künstlerische Leiter Rüdiger Lubricht (rechts) vor der Rotunde Grossen Kunstschau Worpswede FOTO: MAXIMILIAN VON LACHNER

Im Frühjahr 2020, vom 21. März bis 7. Juni 2020, präsentiert die RAW Phototriennale Worpswede unter dem Thema »Changing Realities« beeindruckende Positionen zeitgenössischer Fotografie. Mittelpunkt des Fotofestivals sind Ausstellungen in den vier Museen Große Kunstschau, Worpsweder Kunsthalle, Barkenhoff und Haus im Schluh – jede einem eigenen Schwerpunkt gewidmet. Diese Ausstellungen werden in den ersten vier Wochen von einem breit gefächerten Begleitprogramm, der Sonderreihe »RAW Plus« und dem Satellitenprogramm »RAW SPEZIAL« in Bremen Nord begleitet.

Während der Festivalwochen vom 21. März bis 19. April ist das Festivalzentrum in der Worpsweder Touristik-Information der Treffpunkt der Phototriennale. Es hält alle Informationen zum Festival bereit und dient gleichzeitig als Ort für Austausch, Diskussion und Inspiration.

AUF DIE PÄSSE, FERTIG, LOS! BEGRENZTES KONTINGENT VON 100!

Ab sofort ist der Festivalpass für RAW 2020 für 50 € (ermäßigt 35 €) erhältlich. Entweder direkt in der Tourist-Information Worpswede (täglich geöffnet von 10 bis 15 Uhr) oder Bestellung per Mail an info@raw-phototriennale. de. Der Festivalpass ist gültig vom 21. März bis 19. April. Er berechtigt in diesem Zeitraum zum unbegrenzten Eintritt in alle RAW-Ausstellungen und zum Besuch der RAW-Veranstaltungen. Der Kauf lohnt sich!

Mehr zu Kuratorenführungen und zum gesamten Veranstaltungsprogramm auf  raw-photofestival.de