Worpswede nonstop

Worpswede ist quicklebendig und hat neben dem Museumsbetrieb diverse Bühnen, sowohl für Worpsweder Künstler, die aktuell im Künstlerdorf leben und arbeiten, als auch für externe Vertreter der zeitgenössischen Kunstszene: die kommunale Galerie Altes Rathaus, die Galerie Art99 und schließlich die Galerie Village des Neuen Worpsweder Kunstvereins. Einige Künstler betreiben eigene Galerien, andere haben Studios im Kunstcentrum Alte Molkerei. Und dann gibt es noch die Wäscheleine unter freiem Himmel, die mit aktueller Druckgrafik zum festen Bestandteil des samstäglichen Wochenmarktes zählt. Frischen Wind garantiert nach wie vor auch die Stipendiatenstätte. Gegenwärtig konzentrieren sich die Künstlerhäuser Worpswede e. V. auf die Förderung
junger Kunststudenten.

 

Galerie Altes Rathaus

Zeitgenössische Worpsweder Kunst
Bergstraße 1
27726 Worpswede
Telefon: 0 47 92-9 87 89 19
www.galerie-altes-rathaus-worpswede.de

Di – Fr 14.00-18.00 Uhr, Sa/So 11.00-17.00 Uhr
Nov-Mrz Di-Fr 14.00-17.00 Uhr Sa/So 11.00-17.00 Uhr

Die Galerie Altes Rathaus ist eine Einrichtung der Gemeinde Worpswede. Gezeigt werden Ausstellungen zeitgenössischer Kunst von Künstlerinnen und Künstlern aus Worpswede. In wechselnden Ausstellungen werden neben traditionellen Formen der Malerei, Grafik, Bildhauerei, Fotografie und des Kunsthandwerks neue Ausdrucksformen des aktuellen Kunstschaffens präsentiert.

 

Galerie Schott

Heinrich Schott
Worpheimer Straße 29
27726 Worpswede
Telefon 0 47 92-95 02 61
www.galerie-schott.de

tägl. geöffnet 14.00-18.00 Uhr

Auf seinem idyllischen Niedersachsenhof arbeitet der Maler Heinrich Schott seit Jahrzehnten an seinen ausdrucksstarken Landschaften und eigenwilligen Figurationen. Sein magisch-surrealer Blick in die Welt zeigt sich in seinen Ölbildern, Radierungen und Zeichnungen. Permanente Ausstellungen seiner Werke ebenso wie Bücher, Kunstdrucke und Postkarten seiner Arbeiten finden Sie bei uns.

 

Bildhaueratelier Gisela Eufe / Bernd Altenstein

Bernd Altenstein u. Gisela Eufe
Bauernreihe 8 b
27726 Worpswede
Telefon 0 47 92-46 47
www.altenstein.com
www.skulptur-gisela-eufe.de

Unser Atelier ist gemeinsamer Arbeitsraum. Besucher sind immer willkommen. Das Ateliergebäude ist eine traditionelle Durchfahrscheune mit einem Außengelände für Steinbildhauerei und Ausstellungsfläche für kleine und große Skulpturen. Bernd Altenstein und Gisela Eufe verstehen sich als Künstler in der großen Tradition figürlicher Bildhauerei. In Werkreihen wie „Tanz“ oder „Mischwesen“ (Gisela Eufe) und „Bürger im Block“, „Auf schmalen Grad“ oder „Paare“ (Bernd Altenstein) entfalten sich die bildhauerische Vorstellungen.

 

Kunstcentrum Alte Molkerei

Knut Schakinnis
Osterweder Straße 21
27726 Worpswede
Telefon: 0 47 92-5 29 79 36
kontakt@alte-molkerei-worpswede.de

www.alte-molkerei-worpswede.de

Im Kunstcentrum Alte Molkerei treffen die verschiedenen Facetten der Kunst aufeinander. Hier erleben Sie Theater fürs Herz und für die Lachmuskeln. Vergnügen Sie sich bei unseren Vorstellungen und besichtigen Sie die zahlreichen Galerien und Ateliers. Genießen Sie kulinarische Köstlichkeiten in unserem Café Kandinsky und Restaurant Pella und stöbern Sie in den Regalen des  Worpsweder Antiquariats.

 

Galerie Cohrs-ZirusGalerie Cohrs-Zirus - Kulturland Teufelsmoor

Galerie und Kunsthandlung
Bergstraße. 33
27726 Worpswede
Telefon 0 47 92/17 48
Galerie.cohrs-zirus@t-online.de
www.Galerie-Cohrs-Zirus.de

Sa/So 11.00-13.00 Uhr und 14.00-18.00 Uhr

Mitten im Ortskern Worpswedes, gleich neben der Zionskirche, liegt die 1875 erbaute klassizistische Villa, in der seit 1980 die Galerie Cohrs-Zirus residiert. In der Remise neben dem Haus richtete Philine Vogeler die erste Galerie ein. Alle alten Worpsweder Maler stellten hier aus- von Otto Modersoh bis Walter Bertelsmann. Das heutige Programm der Galerie umfasst die ganze Worpsweder Geschichte.

 

Stiftung Maribondo da FlorestaGalerie und Café Maribondo

Stiftung Maribondo da Floresta
Findorffstraße 9
27726 Worpswede
Telefon 0 47 92-95 69 640
galerie@maribondo.de
www.galerie-maribondo.de

Mi-So 14.00-18.00 Uhr, für Gruppen auch nach Vereinbarung

Die inklusive Galerie „Das Blaue Haus“ ist eine Initiative der Maribondo da Floresta. Die Galerie Maribondo ist eine Begegnungsstätte für behinderte und nicht-behinderte Künstler, die bisher wenig Gelegenheit hatten ihre Werke auszustellen. Neben dem Café verfügt das Haus über 150 Quadratmeter Ausstellungsfläche auf zwei Etagen.