Wenn Sie eine Veranstaltung melden wollen, folgen Sie diesem Link
Veranstaltungsdetails
In2TheSound


08. Februar 2020
20:00 Uhr

27726 Worpswede
Findorffstraße 21, Music Hall Worpswede

Auf Karte anzeigen

In2TheSound Pressetext

The Sound, mit dem unglaublich talentierten Adrian Borland als Frontmann, wurde von vielen als eine der am meisten von der Kritik gefeierten, aber auch am meisten unterschätzten Bands der britischen Post-Punk / New Wave-Ära von 1978 bis 1988 bezeichnet. Zusammen mit Joy Division, U2, Echo & The Bunnymen, The Cure, Teardrop Explodes oder The Comsat Angels war The Sound führend in Bezug auf Originalität und Integrität. Sie waren Wegweiser für eine neue musikalische Richtung. Aber 1988 endete der verheißungsvolle Weg in einer Sackgasse: Der ganz große Durchbruch war ausgeblieben und nach sechs Alben trennte sich die Band aus Wimbledon.

Borland begann eine Solokarriere und Anfang der 90er-Jahre erreichte ihn eine Anfrage aus der norddeutschen Tiefebene. The Convent, damals noch in Zeven zuhause, wollten "Winning", den bekanntesten Song von The Sound covern, ob er damit und mit ihrer Fassung einverstanden sei? Das war er. So sehr, dass er sofort auf der anstehenden Deutschlandtour als Support mitkam und jeden Abend zusammen mit der Band "Winning" spielte. Zwischen ihm und dem Sänger von The Convent, Carlo van Putten, wuchs eine intensive Freundschaft. Die beiden gründeten das Projekt White Rose Transmission und veröffentlichten zwei gemeinsame Alben.

Als Adrian Borland im April 1999, getrieben von schizoaffektiven Störungen, seinem Leben ein Ende setzte, schein eine der größten Tragödien der Rockmusik ihren Lauf genommen zu haben. Was blieb, waren zahllose Fans und Freunde in Trauer. Einer von ihnen, der niederländische Filmemacher Jean-Paul van Mierlo, begann vor einigen Jahren, eine Dokumentation über das Leben von Adrian Borland zu drehen. "Walking In The Opposite Direction" feierte 2016 seine Premiere bei dem Amsterdamer Filmfestival IFA. Zu Gast war neben Carlo van Putten auch Mike Dudley, der Drummer von The Sound und neben Bassist Graham Bailey der einzige Überlebende der Originalbesetzung. Mehr im Spaß als ernsthaft fragte der Brite, der sich eigentlich in Spanien zur Ruhe gesetzt hatte, ob man nicht vielleicht zusammen ein paar Songs spielen wolle. Van Putten und auch die weiteren Mitglieder von The Convent waren Feuer und Flamme von dieser Idee. Drummer Roland Kaufmann überließ für das Projekt Dudley nur zu gerne seinen Schlagzeughocker, und die Band probte – teils über Videokonferenzen – ein abendfüllendes Programm mit Songs von The Sound ein.

Von Anfang an war klar, dass diese Projekt keine Coverband im eigentlichen Sinne sein würde. Man wollte dem Freund und Musiker Adrian Borland Respekt erweisen und Tribut zollen. Seine größten Songs aufleben lassen, das war das Ziel. So zu tun, als sei man jemand anders, kam für niemanden dabei in Frage. Die Arrangements sind dicht am Original, aber man spürt die Essenz der Songs durch die neuen Klänge von fünf Individuen, die voll und ganz bei sich sind. Die Worte von Borland finden ihren Widerhall in der Stimme van Puttens, seine musikalischen Ideen leben weiter in den authentischen und gleichzeitig zeitgemäßen Arrangements der Band.

Das Debüt von In2TheSound gab es im Frühjahr 2018 im KUZ in Osterholz-Scharmbeck. Unter Clubbedingungen spielte die Band einen ersten Set, begleitet von zwei ausverkauften Vorführungen von "Walking In The Opposite Direction". Es folgten Auftritte bei namhaften Festivals wie dem Wave Gotik Treffen in Leipzig oder den New Wave Days in Oberhausen vor mehreren Tausend begeisterten Fans. Die Reaktion waren enthusiastisch. Selbst im fernen Portugal entstand ein Hype um In2TheSound, der in grandiosen Shows in Porto und Lissabon mündete.

Im Sommer 2019 erschien dann ein Livemitschnitt des allerersten Auftritt aus Osterholz, auf CD und LP. Für die Show in Worpswede ist geplant, ebenfalls den Film "Walking In The Opposite Direction" zu zeigen. Außerdem markiert das Konzert einen Stabwechsel: Keyboarder Stefan Bornhorst verlässt nach dem Auftritt die Band in aller Freundschaft und übergibt an Michael von Hehl, der bereits die Auftritte in Portugal spielte. An diesem Abend werden aber beide auf der Bühne stehen. Und um es mit den Worten von Carlo van Putten zu sagen: "We are In2TheSound. Hope you are too."



Veranstalter:  Music Hall Worpswede
Thema:  Konzert
Eintritt:  EUR 24,--
Vorverkauf:  Music Hall Worpswede
Tickets:  Ticket kaufen
Link zur Homepage:  musichall-worpswede.eu/
E-Mail:  info@musichall-worpswede.de
Telefon:  04792-950139


Optimale Präsentation für Tourismusorganisationen - Layout urheberrechtlich geschützt
Entwickelt in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Tourismusverband e.V. (Berlin)
© 2006 - 2020 SECRA Bookings GmbH, Neustadt/Ostsee | Datenschutz
Wenn Sie eine Veranstaltung melden wollen, folgen Sie diesem Link