Es fährt ein, der Mooexpress!

Ab 1909 erst bekommt das Teufelsmoor mit der Bahnlinie zwischen Elbe und Weser seinen Anschluss an die große, weite Welt. Im Jahr darauf eröffnet Worpswede seinen von Heinrich Vogeler entworfenen und künstlerisch ausgestalteten Bahnhof, der bis dato – nahezu unverändert – gastronomisch geführt wird. Nachdem der reguläre Betrieb eingestellt wurde, rollt der Moorexpress, den die Einheimischen liebevoll „Moormolly“ nannten, heute wieder auf seiner traditionsreichen Strecke. Von Mai bis Anfang Oktober verkehrt er an Wochenenden und an Feiertagen mit mehreren Stationen zwischen Stade und Bremen. Für die knapp 100 km braucht der Zug gute 3 Stunden.

Ein Waggon extra für Fahrräder eröffnet ungeahnte Möglichkeiten für die individuelle Routenplanung und idyllisches Sightseeing entlang der Strecke. Nehmen Sie sich die Zeit und fahren Sie mit,   wenn es heißt: „Bitte einsteigen und die Türen schließen!“

Nostalgie im Doppelpack

Kombinieren Sie Torfkahn– und Moorexpressfahrt und genießen Sie Teufelsmoor-Romantik im Doppelpack! Sie starten mit den Adolphsdorfer Torfschiffern ab Hammehafen in Worpswede, steuern bis in den kleinen Hafen der Kreisstadt Osterholz-Scharmbeck, spazieren zum nahen Bahnhof und zuckeln schließlich mit dem Moorexpress gemütlich zurück ins Künstlerdorf. Umgekehrt geht es natürlich auch.

Reservierungen und Buchungen:
Tourist-Information für Worpswede und das Teufelsmoor
Bergstraße 13 • 27726 Worpswede
Tel. 0 47 92 – 93 58 20 • Fax 0 47 92 – 93 58 23
info@worpswede-touristik.de • www.worpswede-touristik.de

Den aktuellen Fahrplan, weitere Vorverkaufsstellen und Informationen finden Sie unter www.moorexpress.de

Die Saison startet am 1. Mai 2018. Werfen Sie gern einen Blick in den Moorexpress Flyer 2018.

 

Weitere Informationen finden Sie auch auf der Website des Moorexpress.